Keine Silversterböller auf Einsatzkräfte

Hören Sie bitte aufUnvorstellbar aber leider wahr: In Hagen sind in den vergangenen Silvesternächten Einsatzkräfte von Polizei, Feuerwehr und Rettungsdiensten vermehrt Opfer von respektlosen und leichtsinnigen Menschen geworden. So wurden Helfer, die eigentlich ihre Arbeit machen wollen, mit Silvesterböllern und Flaschen beworfen und Raketen beschossen. Ein Verhalten, welches nicht nur Einsatzkräfte gefährdet, sondern auch Unbeteiligte, die dringend auf Hilfe warten. Das Bewerfen von Einsatzkräften mit Knallkörpern oder sonstigen Gegenständen ist kein Kavaliersdelikt sondern eine Straftat, welche konsequent zur Anzeige gebracht wird.

Weitere Informationen unter Facebook Polizei Hagen oder Facebook Feuerwehr Hagen .

Basierend auf einen Text von Tino Schäfer

Umzug ins neue Gerätehaus

So, nun ist es geschafft. Nach mehreren Wochen im Umzugschaos haben wir nun unser neues Gerätehaus an der Haßleyer Strasse bezogen, wobei dort auch noch einiges zu tun ist.
Das alte Gerätehaus ist nun Geschichte. Wir haben dort vieles erlebt und, wie sagt man so schön: wenn das Haus reden könnte, hätte es viel zu erzählen.


Zum neuen Gerätehaus werden wir demnächst berichten und auch unsere Seite überarbeiten.

Informationsabend zum Thema Kindernotfälle

Gruppenbild zum Themenabend Kindernotfälle

Gruppenbild zum Themenabend Kindernotfälle

Am vergangenen Mittwoch durften wir 30 Interessierte Zuhörerinnen und Zuhörer zu einem Informationsabend zum Thema Kindernotfälle im neuen Gerätehaus EiEppHoh in Hagen Haßley begrüßen. Gastreferent an diesem Abend  war Jens Schilling vom Projekt Laienreanimationkannjeder.de .
Weiterlesen